Dresdner Instrument

Das Dresdner Instrument zur minimal-invasiven Versorgung der frischen Achillessehnenruptur
Dresdner Element

nach M. H. Amlang – H. Zwipp 

Indikationen 

  • Perkutane Naht der akuten (frischen) Achillessehnenruptur

Merkmale 

  • Minimierung des Risikos einer Läsion des N. suralis
  • Keine Eröffnung der Rupturregion und damit Schonung des Peritendineums
  • Stabile intratendinöse Verankerung des Nahtmaterials
  • Optimierte Adaptation der Sehnenstümpfe durch parallelen, paratendinösen Verlauf des Nahtmaterials
  • Nur ein kleiner Hautschnitt, der nicht im Schuhkontaktbereich liegt

Patentnummer     DE 100 15 944

Produktauswahl

Operationsvideo

Ihre Anfrage an INTERCUS

1. Anfrage
2. Versenden